Hier gibt´s die Antworten auf die meisten Fragen (FAQ´s):

...für Verkäufer

 

Wie ist der Ablauf wenn ich was bringen möchte?

 

Du vereinbarst eine Termin zur Durchsicht (auch gerne per e-mail).

Die Sachen, die wir nicht in Kommission nehmen, holst Du nach einer Woche wieder ab.

Die in Kommission genommenen Kleidungsstücke werden für 2 Monate zum Verkauf angeboten.

Nach 8 Wochen bekommst du dein Geld und nimmst die evtl. nicht verkauften Artikel wieder mit.

 

Wieviel Geld bekomme ich für meine Kleidungsstücke die ich in Kommission gebe?

 

Du bekommst 50% (also genau die Hälfte) des erzielten Verkaufspreises.

Die anderen 50% bekommen wir als Vermittlungs-Provision.

 

Was kann ich alles zum Verkaufen vorbeibringen?

 

Kleidungsstücke, Schuhe, Stiefel, Schmuck, Taschen, Tücher, Gürtel, Accessoires,

Wir nehmen keine Kinderbekleidung, Haushaltsgegenstände, Möbel.

 

Entstehen irgenwelche Kosten für mich als Verkäufer?

 

Nein, wir nehmen keine weiteren Gebühren wie z.B. "Bügel-Gebühr" oder Gebühr für in Kommission genommene Artikel etc.

 

Was heißt eigentlich "Kommission"?

 

Kommission heißt wir kaufen deine Kleidungsstücke nicht an, sondern nehmen sie für einen festgelegten Zeitraum (in der Regel 8 Wochen) als Verkaufsware leihweise entgegen.

Wir versuchen für Dich die Kleidungsstücke in deinem Auftrag zu verkaufen, (natürlich anonym).

 

Gibt es Mindest- oder Höchstmengen für die Kommissionsgabe?

 

Nein, es gibt keinerlei Beschränkungen in der Menge

 

Welche Art von Kleidung kommt in Frage, welche nicht?

 

Grundsätzlich kommt nur modisch aktuelle Kleidung (max. 3 Jahre alt) in Frage.

Die Kleidung muss außerdem sauber und gewaschen sein! 

Es gibt auch absolute "no go´s":

  • ungewaschen
  • Flecken, Schmutzränder
  • Löcher, etc.
  • "Keller-Mief" oder Rauch-Geruch
  • echte Pelze, viel getragene Leder-Kleidung

Als generelle Orientierung gilt: wir nehmen nur Kleidung die DU selber auch tragen würdest!

 

Wer bestimmt die Verkaufspreise, bzw. wie kommt es zur Preisfindung?

 

Ausschließlich wir alleine, die Preisfindung basiert auf langjährigen Erfahrungswerten was für wieviel verkäuflich ist.

Grundsätzlich gilt: Einen Second-Hand-Käufer interessiert es meist nicht, was die Kleidung mal neu gekostet hat. Alles was zählt ist der aktuelle Preis jetzt und hier. Der Zustand der Kleidung, die Marke und der aktuelle Preis geben den Impuls zur Kaufentscheidung. 

 

Kann ich über die Preise diskutieren?

 

Nein. Wenn die vorgeschlagenen Verkaufspreise aus deiner Sicht zu niedrig sind, gibt es für dich evtl. Verkaufsplattformen die für deine Vorstellungen besser geeignet sind wie z.B. Ebay, Flohmarkt, etc.

 

Wielange bleibt die Kommsissionsware im Verkauf?

 

Wenn nichts anderes schriftlich vereinbart wurde: 8 Wochen

 

Was passiert nach den 8 Wochen (bzw. der vereinbarten Zeit) mit den nicht verkauften Sachen?

 

Sie liegen mindestens eine Woche für dich zur Abholung bereit. Solltest Du es in dieser Woche nicht schaffen, die Sachen abzuholen, schicke bitte eine e-mail oder sprich auf Band. Ansonsten werden die Sachen einer wohltätigen Spende zugeführt, da wir nur über begrenzte Lager-Kapazitäten verfügen. Ein Rechtsanspruch auf Schadenersatz besteht nicht! Deshalb denke bitte an den Abholtermin.

 

Wann genau ist mein Abhol-Termin / Auszahlungs-Termin?

 

Auf dem Kommissions-Zettel steht oben rechts deine Kunden-Nummer, sowie das Datum wann die Sachen in Kommission genommen wurden. Wenn schriftlich nichts anderes vereinbart wurde ist dein Abhol- / Auszahlungs-Termin 2  Monate später:

Das Datum lautet z.B.  12. August 2013, dann ist Dein Abholtermin der 12. Oktober 2013

 

 

... für Käufer

 

Kann ich gekaufte Sachen umtauschen? Gibt es ein Umtauschrecht?

 

Nein. Unsere gesamte Second-Hand-Ware ist generell vom Umtausch ausgeschlossen, denn wir sind lediglich Vermittler der angebotenen Ware. Da die Verkäufer Privat-Personen sind kommt ein sogenanntes "Customer to Customer" (C2C) - Geschäft zustande.

Hier gibt es keine Gewährleitsungspflicht nach BGB.

 

Kann ich Sachen zur Ansicht mitnehmen?

 

Nein, es sei denn es ist ausdrücklich so besprochen.

Generell gilt: Mitnahme nur von einem Öffnungstag zum nächsten. 

Gänzlich ausgeschlossen ist das Wochenende.

 

Wie kann ich bezahlen?

 

Aus Kostengründen akzeptieren wir nur Barzahlung.